Leistungen

Glaukom ("Grüner Star")

Erkrankung

Das Glaukom (grüner Star) ist in den Industrieländern nach der Makuladegeneration die zweithäufigste Erblindungsursache. Die Erkrankung führt unbehandelt zu einer Schädigung des Sehnervs und im Spätstadium zu Gesichtsfeldausfällen.

Diagnostik

Zur Diagnostik und Verlaufsbeurteilung dient die Untersuchung des Sehnervenkopfes im Auge mittels spezieller bildgebender Verfahren ("HRT" oder "OCT"). Diese Untersuchungen zeigen glaukombedingte Veränderungen schon in einem frühen Stadium an. Außerdem werden regelmäßig der Augeninnendruck gemessen und eine Gesichtsfelduntersuchung durchgeführt. Die Einschränkungen im Gesichtsfeld finden sich allerdings erst im späten Stadium des Glaukoms, und das Untersuchungsergebnis hängt von der Mitarbeit des Patienten ab.

Therapie

Das Glaukom wird in erster Linie mit Augentropfen behandelt. Teilweise kommen Laserbehandlungen und Operationen dazu.

Früherkennung

Siehe Glaukomvorsorge